Seniorenservicebüro sucht engagierte Menschen für die ehrenamtliche Seniorenbegleitung

Älteren Menschen möglichst lange das Leben in ihren eigenen vier Wänden zu ermöglichen – das ist das Ziel des Seniorenservicebüros im Landkreis Ammerland. Dafür werden nun Ehrenamtliche gesucht, die sich zu Alltagsbegleitern im Programm „DUO“ qualifizieren lassen möchten.  Ein neuer Kurs beginnt am 11. März 2015 in Westerstede.

Viele ältere Menschen sind in ihrem Alltag auf Unterstützung angewiesen oder wünschen sich ab und zu Gesellschaft. Angehörige stehen dafür nicht immer zur Verfügung.  „Hier kommt die ehrenamtliche Seniorenbegleitung ins Spiel“, erklärt Anna Pfeiffer vom Seniorenservicebüro des Landkreises. „Dabei handelt es sich um eine qualifizierte Person, die bei der Alltagsbewältigung behilflich sein kann.“ Die passgenaue Vermittlung erfolgt über das Seniorenservicebüro. Zu den Aufgaben einer Seniorenbegleitung zählen unterstützende Tätigkeiten. Darunter fallen beispielsweise Hilfe beim Einkaufen, Begleitung bei Behördengängen, Gesellschaft bei Spaziergängen oder regelmäßige Gespräche.

Um für diese Aufgaben umfassend vorbereitet zu sein, führt die Kreisvolkshochschule Westerstede in Kooperation mit dem Seniorenservicebüro eine Qualifizierung durch. Diese thematisiert die individuelle und gesellschaftliche Situation von älteren Menschen, die einer Unterstützung bedürfen. Zur Ausbildung gehören Themenschwerpunkte wie Gesprächsführung, Tagesstrukturierung, Biografiearbeit, Ernährung und Wohnen im Alter.

Die Ausbildung ist kostenfrei und umfasst insgesamt 50 Unterrichtsstunden, die sich auf zehn Termine verteilen. Außerdem ist ein Praktikum von 20 Stunden vorgesehen, um auch Einblicke in die praktische Altenhilfe zu erlangen.

Ein neuer Kurs startet am 11. März 2015 um 14.30 Uhr an der kvhs Westerstede. Wer Lust hat, älteren Menschen Zeit zu schenken, kann sich im Seniorenservicebüro melden. Hier steht Anna Pfeiffer unter der Telefonnummer 04488-562760 für Fragen zur Verfügung.


 
zurück