Wer ruft den Katastrophenfall, den sogenannten K-Fall, aus?

Laut niedersächsischem Katastrophenschutzgesetz werden "Eintritt und Ende des Katastrophenfalles ... durch die Hauptverwaltungsbeamtin oder den Hauptverwaltungsbeamten der Katastrophenschutzbehörde  festgestellt." Für den Bereich des Landkreises Ammerland ist geregelt, dass der Landrat, im Verhinderungsfall sein Vertreter, bei Vorliegen der Voraussetzungen den Katastrophenfall erklärt. Die Katastrophenschutzbehörde teilt die Feststellung unverzüglich der zuständigen Polizeidirektion mit und hält sie über die Lage unterrichtet. 
 
zurück