Landkreis motiviert 75 Westersteder Behördenmitarbeiter zum Blutspenden – „Ausgezeichnetes Ergebnis“

Behoerdenblutspende 2015
„In diesem Jahr konnten wir 75 Spenderinnen und Spender im Kreishaus begrüßen, neun davon waren zum ersten Mal dabei. Das ist ein für die Sommerferien ausgezeichnetes Ergebnis und das zweithöchste, das wir beim Behördenblutspendetermin bisher erzielen konnten“, freute sich Erster Kreisrat Thomas Kappelmann, der sich bei allen bedankte, die durch ihre Blutspende dazu beigetragen haben, das in den Sommermonaten stets sehr knappe Kontingent an Blutkonserven aufzufüllen.

„Trotzdem ist die Versorgungslage mit Blutpräparaten bundesweit derzeit sehr angespannt. In einigen Regionen sinkt der Bestand rapide. Hier ist das Spendenaufkommen in den vergangenen Tagen und Wochen witterungs- bzw. urlaubsbedingt teils stark rückläufig gewesen“,  so Joachim Rose, der für die Städte Oldenburg, Bremerhaven sowie die Landkreise Ammerland, Wesermarsch und Wesermünde  zuständige Gebietsreferent des DRK.

Blutspenden kann jeder Gesunde von 18 bis 73 Jahren, der mindestens 50 Kilogramm auf die Waage bringt. Infos und Termine zur Blutspende gibt es kostenfrei unter 0800/1194911 oder im Internet unter www.blutspende-nstob.de.
 
zurück