Neue Fotoausstellung im Kreishaus: „Orte der Grenzenlosigkeit“

Park in Westerstede (Orte der Grenzenlosigkeit)
Das Kreishaus schmückt eine neue Ausstellung: „Orte der Grenzenlosigkeit“ haben Klientinnen und Klienten aus der sozialpsychiatrischen Tagesstätte Ammerland der Gemeinnützigen Gesellschaft für  paritätische Sozialarbeit mbH (GPS) ausgewählt und fotografiert. 13 Werke können ab sofort während der Öffnungszeiten des Kreishauses besichtigt werden.

„Diese Ausstellung  ist das Ergebnis eines Foto-Workshops, den die Künstlerin Frida Harmjanz - gefördert  durch die „Aktion Mensch e.V.“  - mit Kreativen der Tagesstätte in Westerstede gestaltet hat“, so Maria Sidorf, die die Ausstellungen im Kreishaus organisiert.

Eingebettet in die beiden großen politischen Themen der Stadt Westerstede „Inklusion“ und „Gesundheitsstadt Westerstede“ entstand die konzeptionelle Idee zu dem Foto-Workshop, der die bisherigen Aktivitäten im Rahmen des „Parcours der seelischen Gesundheit“ aufgreift und besonders den Blick psychisch erkrankter Menschen vermitteln möchte.

 
zurück