60. Ammerländer Gründertreff: Aktuelle Fördermöglichkeiten für Existenzgründer und Jungunternehmer

Taschenrechner und Statistiken
Am 12. November findet um 19.00 Uhr im Rosenkrug in Westerstede der mittlerweile 60. Ammerländer Gründertreff statt. Eingeladen sind alle, die bereits gegründet haben oder mit dem Gedanken spielen, dies in absehbarer Zeit zu tun. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Von ihren Erfahrungen beim Schritt in die Selbständigkeit berichten dieses Mal Dr. Geeske Alsen (Zahnärztin) und Michael Zimmermann (Wärmeservice Dieter Müller GmbH), beide aus Rastede.

Im ersten Fachvortrag stellt Stefan Baumann von der NBank in Oldenburg vor, welche Möglichkeiten der Förderung es aktuell für Existenzgründer und Jungunternehmer gibt.

Anschließend wird Hubert Simon von der DEVK Generalagentur Thomas Möller erläutern, was unter biometrischen Risiken zu verstehen ist und welche Möglichkeiten zur Risikoabsicherung bestehen.

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten (Tel. 04488 / 56 2220, Fax 04488 / 56 2229 oder m.jochens@ammerland.de).

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
 
zurück