60. Gründertreff - Austausch wichtiger Erfahrungen und Informationen

Redner beim Gründertreff Michael Zimmermann und Zuhörer
Knapp 50 Gäste konnte die Wirtschaftsförderung beim 60. Ammerländer Gründertreff im November im Rosenkrug in Westerstede-Lindern begrüßen.

Die Veranstaltung wurde durch Erfahrungsberichte der Existenzgründer Dr. Geeske Alsen (Zahnarztpraxis Dr. Alsen) und Michael Zimmermann (Wärmeservice Dieter Müller GmbH), beide Rastede, eröffnet. Die Gründer schilderten eindrucksvoll ihren Weg in die berufliche Selbständigkeit und gaben wertvolle Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Gründung. Die beste Basis für Existenzgründer bei der Planung und Umsetzung seien unter anderem eine sorgfältige Vorbereitung auf allen Ebenen, die Bereitschaft und Fähigkeit, auch auf Unerwartetes reagieren zu können und eine gute Portion Durchhaltevermögen.

Im Anschluss an die Gründerberichte folgten zwei Fachvorträge:
Stefan Baumann von der NBank Oldenburg stellte die aktuellen Fördermöglichkeiten für Existenzgründer und Jungunternehmer dar. Hubert Simon von der DEVK-Generalagentur Thomas Möller referierte über die biometrischen Risiken in der Altersvorsorge für Existenzgründer und informierte über die allgemeinen Möglichkeiten der Absicherung dagegen.

„Der Gründertreff bietet neben einer Vielzahl von Informationen für Existenzgründer und Jungunternehmer auch die Möglichkeit, wertvolle Kontakte untereinander zu knüpfen", erläutert die neue Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ammerland Sandra Hartke. "Die Resonanz der Zuhörer zum 60. Gründertreff war auch diesmal sehr positiv und wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung im Frühling."

Auf dem Bild sehen Sie als Redner beim Gründertreff den Existenzgründer Michael Zimmermann vom Wärmeservice Dieter Müller GmbH.
 
zurück