Prozessoptimierung, welche Methode passt zu uns? – Fachvortrag zu Optimierungs-potenzialen eröffnete Unternehmen neue Wege in puncto Wettbewerbsfähigkeit

Logo Wirtschaft im Ammerland
In einem Fachvortrag am 10. März im Kreishaus erhielten Vertreter aus der Wirtschaft Einblick in die Methode der Prozessoptimierung in Produktion, Administration und Logistik. Dieser wichtige Baustein moderner Betriebsführung bietet für mittelständische Unternehmen erhebliche Verbesserungspotenziale und Chancen. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ammerland.

Referent  Jens Mehmann, Geschäftsführer der Leannova GmbH & Co.KG, stellte Herausforderungen, Ziele und verschiedene Ansätze zur Prozessoptimierung dar, zeigte Anwendungsfelder auf und konkretisierte Optimierungspotenziale in Produktion und Administration an Beispielen aus der Praxis. Daneben erhielten die Teilnehmer gezielte Hinweise zu Projektstrukturen und möglichen Herangehensweisen. Zum Abschluss stellte Wirtschaftsförderin Kerstin Höstje dar, welche Fördermöglichkeiten Unternehmen für Beratungsleistungen im Bereich der Ressourcenschonung und Prozessoptimierung in Anspruch nehmen können.

„Die Praxis zeigt, dass Prozesse durch die Lean-Methode deutlich effektiver und kostengünstiger gestaltet, die Kundenorientierung verbessert und die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens spürbar gesteigert werden können. Deshalb war es uns wichtig, Verantwortliche in den Unternehmen über einen Fachvortrag noch einmal gezielt für dieses Thema zu sensibilisieren “, so Wirtschaftsförderer Fred Carstens.

Weitere Informationsveranstaltungen der Wirtschaftsförderung zu verschiedenen Themenschwerpunkten sind für dieses Jahr geplant. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter
http://www.wirtschaft-im-ammerland.de/aktuelles/index.html .
 
zurück