Das Pflege-Servicebüro informiert in Kooperation mit dem Seniorenstützpunkt über Hilfsangebote

Sie Ina Hensiek vom Pflege-Servicebüro und Anna Pfeiffer vom Seniorenstützpunkt
Entlastungsangebote zum Thema Demenz werden von den Ammerländer Senioren- und Pflegeberatungsstellen an einem Informationsnachmittag am Donnerstag, dem 21.04.2016, von 15.00 bis 18.00 Uhr in der kvhs Rastede, Baumgartenstraße 10, vorgestellt.

„Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich“, erklärt Ina Hensiek vom Pflege-Servicebüro. „Wir möchten den Zugang so niedrigschwellig wie möglich halten und stehen an diesem Nachmittag für unverbindliche Informationsgespräche zur Verfügung, legen vielseitiges Informationsmaterial zur Mitnahme bereit und stellen Hilfsmöglichkeiten vor.“ Ein kleines Team ehrenamtlicher Helfer vom Deutschen Roten Kreuz steht während des Nachmittages für die kurzzeitige Betreuung der demenziell erkrankten Angehörigen zur Verfügung.

Betroffene, Angehörige und Interessierte, die sich unverbindlich informieren möchten, sind herzlich eingeladen. „Wer sich eine vertrauliche Beratung, zum Beispiel im eigenen Zuhause wünscht, dem empfehlen wir jedoch einen persönlichen Beratungstermin“, ergänzt die Beraterin. Kostenfreie Beratung zu Hilfs- und Entlastungsangeboten bietet Ina Hensiek vom Pflege-Servicebüro unter der Telefonnummer 0 44 88-7 64 39 98 an.

Das Bild zeigt die Beraterinnen Ina Hensiek (Pflege-Servicebüro) und Anna Pfeiffer (Seniorenstützpunkt) beim auf dem Informationsnachmittag im August 2015.
 
zurück