Über 122.000 gute Gründe für Ausbildung beim Landkreis

Auszubildende 2016
Zehn neue Auszubildende hat Landrat Jörg Bensberg im Kreishaus begrüßt. Es gebe über "122.000 gute Gründe" für eine Ausbildung beim Landkreis Ammerland, so der Landrat in Anspielung auf die Einwohnerzahl: “Denn die Ammerländerinnen und Ammerländer freuen sich über eine dienstleistungsorientierte und bürgernahe Verwaltung!“

Vier Verwaltungsfachangestellte, zwei Kauffrauen und ein Kaufmann für Büromanagement, zwei Inspektor-Anwärter bzw. -Anwärterinnen sowie ein Fachinformatiker für Systemintegration werden in der Kreisverwaltung ausgebildet. Zwei der zehn Ausbildungsplätze sind zusätzlich geschaffen und über die Ausbildungsplatzinitiative des Landkreises besetzt worden. Insgesamt sind damit neben den rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Kreisverwaltung 28 Auszubildende beim Landkreis Ammerland beschäftigt.

Darüber hinaus bietet der Landkreis Ammerland auch einem Schüler der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung die Möglichkeit, ein Fachpraktikum im Rahmen der schulischen Ausbildung beim Landkreis zu absolvieren.

Auch für die Ausbildung ab Sommer 2017 wird die Kreisverwaltung Ammerland wieder Ausbildungsplätze anbieten. Informationen zum Ausbildungsangebot können hier auf der Homepage des Landkreises eingesehen werden. Fragen zu Ausbildung und Bewerbungsfristen beantwortet Helge Lübben unter der Telefonnummer 04488/56-2850.

Auf dem Bild sehen Sie die neuen Auszubildenden sowie Landrat Jörg Bensberg (hintere Reihe zweiter von rechts), die Leiterin des Personal- und Organisationsamtes Ute Fastje (hintere Reihe vierte von links)  und die beiden Jugendauszubildendenvertreter  Lorena Schmidt (erste Reihe erste von links) und Anna-Lena Reil (erste Reihe zweite von links).

 


 
zurück