Gemeinsam statt einsam im „DUO“: Kostenfreier Kurs vermittelt Hintergrundwissen für ehrenamtliche Unterstützung von älteren Menschen

Der Seniorenstützpunkt und die Kreisvolkshochschule Ammerland bieten ab September eine Schulung für die ehrenamtliche Alltagsbegleitung von Senioren an. Am 1. September findet um 14:00 Uhr im Bildungs- und Beratungszentrum, Lange Straße 15 in Westerstede eine Informationsveranstaltung statt.

Beim Einkaufen oder Behördengängen begleiten, einen gemeinsamen Ausflug unternehmen oder einfach „ein offenes Ohr haben“: Viele Menschen haben Lust, sich ehrenamtlich für ältere Menschen zu engagieren. Das notwendige Hintergrundwissen hierfür vermittelt die Fortbildung „DUO-Seniorenbegleitung“.

„DUO ist mehr als nur ein Besuchsdienst: Die Ehrenamtlichen ermuntern ihr Gegenüber dazu, im Alltag so selbstständig wie möglich zu bleiben und soziale Kontakte zu pflegen. Für diese Aufgaben bietet die Schulung das notwendige Wissen. In 50 Theorie- und 20 Praxisstunden vermittelt der Kurs Grundlagen für die Kommunikation, informiert über Veränderungen im Alter und befasst sich mit der eigenen Motivation für das Ehrenamt“, erklärt Anna Pfeiffer vom Seniorenstützpunkt des Landkreises Ammerland.

Die Fortbildung in Westerstede ist mittlerweile der siebte Kurs, den der Landkreis und die Kreisvolkshochschule gemeinsam anbieten. Die ausgebildeten Seniorenbegleiterinnen und Seniorenbegleiter bleiben anschließend in Kontakt: Der Seniorenstützpunkt bietet im Anschluss weitere Fortbildungen zu Themen rund ums Älterwerden an und steht für Beratungen und die Koordination der Einsätze zur Verfügung.

Der Kurs „DUO Seniorenbegleitung“ beginnt am 8. September um 14:00 Uhr im Bildungs- und Beratungszentrum in Westerstede. Anmeldungen hierfür nimmt die Kreisvolkshochschule unter der Nummer 0 44 88 / 56 51 00 entgegen. Informationen zur ehrenamtlichen Mitarbeit bietet der Seniorenstützpunkt unter der Telefonnummer 04488-56 2760 oder hier im Internet.
 
zurück