„Leistungsfähig auf gesellschaftliche Veränderungen reagiert“: Tätigkeitsbericht der auslaufenden Wahlperiode jetzt online

Taetigkeitsbericht Decklbatt
Der Bericht über die Tätigkeit des Kreistages, seiner Ausschüsse und der Kreisverwaltung ist jetzt online. Er dokumentiert die Arbeit des Landkreises in der auslaufenden Wahlperiode des 16. Ammerländer Kreistages und beleuchtet damit die Umsetzung der in diesem Zeitraum gefassten politischen Beschlüsse.

„Dieser Tätigkeitsbericht macht deutlich, dass wir leistungsfähig auf gesellschaftliche Veränderungen reagiert und den Landkreis aktiv mitgestaltet haben“, unterstrich Landrat Jörg Bensberg, der sich bei den Abgeordneten des Ammerländer Kreistages und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung für die angenehme, konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit bedankte. Der Kreistag und seine Ausschüsse traten in dieser Wahlperiode zu insgesamt 243 Sitzungen zusammen. „Und bei den kleinen wie bei den großen und bedeutenden Themen, mit denen sich der Kreistag in den zurückliegenden fünf Jahren beschäftigt hat, haben wir – über Fraktionsgrenzen hinweg – partnerschaftlich, harmonisch und sehr erfolgreich zusammengearbeitet.“

Landrat Bensberg stellte des Weiteren fest, dass Kreistag und Kreisverwaltung den Landkreis als moderne und leistungsorientierte Kommune in der vergangenen Wahlperiode weiter gefestigt haben. „Neben den Pflichtaufgaben einer Landkreisverwaltung haben wir zahlreiche kommunale Handlungsfelder erfolgreich bearbeitet: die Realisierung eines Klimaschutz- und Energiekonzeptes, die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepaketes für Kinder und Jugendliche, die Einrichtung des Seniorenstützpunktes und der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe, den Ausbau des Radweges und Neubau der Fußgängerbrücke in Jeddeloh II, den Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung sowie konstant niedrigste Abfallgebühren. Stark in Anspruch genommen hat uns daneben seit Spätsommer 2015 die Aufnahme von Flüchtlingen und Asylsuchenden“, so der Landrat. „Erfreulich ist insgesamt, dass wir den Landkreis einerseits positiv weiterentwickeln konnten und andererseits die Schulden des Landkreises deutlich reduzieren konnten.“

Den Tätigkeitsbericht finden Sie hier.
 
zurück