Gut vorbereitet in die Selbständigkeit: 62. Ammerländer Gründertreff mit wichtigen Tipps und Hinweisen

Gründertreff 2016
Rund 70 Gäste nahmen auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ammerland am 62. Ammerländer Gründertreff  im Landhaus Friedrichsfehn teil.

Der Erfahrungsbericht des Existenzgründers Knut Paul, der die Buchhandlung „Meine Buchhandlung“ in Bad Zwischenahn gegründet hat, leitete den Abend ein. In einem informativen und kurzweiligen Bericht beschrieb Paul seinen persönlichen Weg in die berufliche Selbständigkeit und gab wertvolle Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Gründung. Er unterstrich, dass er die schwierige Anfangsphase der Gründung durch ein  breit angelegtes Netzwerk und den gut geplanten Einsatz der sozialen Medien gemeistert habe.

Die ehrenamtliche Arbeit und das Beratungsangebot der Ammerländer Wirtschaftssenioren stellte im Anschluss daran Peter Parnicke, Vertreter der Ammerländer Wirtschaftssenioren, vor.

Anschließend bereicherten zwei Fachvorträge den Abend: Yvonne Ahlers und Jürgen Hinrichs, Mitarbeiter der AOK Westerstede, erläuterten, was Existenzgründer beim Abschluss der Krankenversicherung zu beachten haben und warum berufliche Selbstständigkeit und gesetzliche Krankenversicherung sehr wohl zusammenpassen. Danach arbeitete Erhard Stammberger (Erhard Stammberger Unternehmens- und Projektberatung, Oldenburg) heraus, wie wichtig der Businessplan für jedes Unternehmen ist:  „Mit dem Businessplan setzen Sie sich selber Ziele, verschaffen sich Selbstorientierung und geben sich eine klare Arbeitsstruktur und Systematik. Außerdem haben Sie ein Instrument, um Ihren Erfolg zu kontrollieren und gegebenenfalls  Änderungen einzuleiten“, so Stammberger.

Sandra Hartke, Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ammerland, war mit der Veranstaltung zufrieden: „Die Resonanz der Teilnehmer zum Gründertreff war auch diesmal ausgesprochen  positiv. Der Ammerländer Gründertreff bietet immer eine gute Gelegenheit, sich mit anderen Gründern und Gründungsinteressierten auszutauschen, Netzwerke aufzubauen und sich über gründungsrelevante Themen zu informieren.“
 
zurück