Seniorenbeirat im Landkreis Ammerland mit neuem Vorstand

Mitglieder des Seniorenbeirates
vordere Reihe v. lks.: Helge Kahnert, Ute Morin, Gerda Nagel, Renate Heerwagen, Gabriele Hellmich, hintere Reihe v. lks.: Johannes Alberding, Hans-Walter Schmidt, Wolfgang Mammen, Dieter Meinen, Karl-Heinz Köne, Gotthard Schönbrunn
In seiner konstituierenden Sitzung hat der Kreisseniorenbeirat jüngst seinen neuen Vorstand gewählt. In teilweise neuer Zusammensetzung tritt dieser ab sofort seine Arbeit an: Gotthard Schönbrunn aus Wiefelstede wurde als Vorsitzender des Kreisseniorenbeirates wiedergewählt, die beiden gleichberechtigten Stellvertreter sind erneut Renate Heerwagen aus Wiefelstede sowie erstmals Hans Walter Schmidt aus Rastede. Insgesamt wurden zwölf Mitglieder durch den Kreistag in den Seniorenbeirat berufen.

Schon seit 1998 setzt sich der Kreisseniorenbeirat als unabhängige und überparteiliche Interessensvertretung für die Belange der älteren Menschen ein. „Im Seniorenbeirat für den Landkreis sind alle sechs Gemeinden mit ihren Seniorenbeiräten vertreten. Die Mitglieder des Beirats engagieren sich sehr für die Mitwirkung der Seniorinnen und Senioren am Leben in der Gemeinschaft und wirken damit vor allem der Gefahr der Isolierung entgegen“, erklärte Schönbrunn in der Sitzung.

Die Belange der Seniorinnen und Senioren werden vom Seniorenbeirat gegenüber den Organen des Landkreises vertreten. Daher nimmt er seine Aufgabe als beratendes Mitglied mit Rede- und Antragsrecht im Sozialausschuss des Kreistags wahr und wirkt im Arbeitskreis Gesundheitsförderung ebenso mit wie in der Pflegekonferenz oder der Nahverkehrskommission des Kreises. Informationen zur Tätigkeit und die Kontaktdaten der Mitglieder erhalten Sie hier.
 
zurück