"Telefonieren Sie noch oder voipen Sie schon?“ – Impulsvortrag der Wirtschaftsförderung informiert über neue Form der Telekommunikation

nformationsveranstaltung voipen
„Telefonieren Sie noch oder voipen Sie schon?“ war das Thema des Impulsvortrages, zu dem die Wirtschaftsförderung des Landkreises Ammerland und das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk eingeladen hatten. Unternehmerinnen und Unternehmer unterschiedlichster Branchen nutzten die Gelegenheit, sich über die betrieblichen Einsatzmöglichkeiten der neuen IP-Technik „Voice over Internet Protocol“ (VoIP) zu informieren.

Der Referent Thomas Wübbe, Dozent am Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BFE), aus Oldenburg erläuterte anhand von Beispielen die technischen Voraussetzungen für eine gut funktionierende Datenübertragung und zeigte Auswirkungen der neuen Kommunikationsform auf klassische Telekommunikationsdienste auf. Die Teilnehmer erhielten viele wertvolle Tipps für eine Umstellung auf die neue IP-Technik sowie für die Erschließung zusätzlichen Nutzungspotenzials für ihren Betrieb. „In einer rechtzeitigen Planung liegen die Chancen neue Wege zu gehen. Suchen Sie sich eine gute technische Beratung, die Sie dabei unterstützt!“, appellierte Wübbe. „VoIP bietet viele Chancen, Prozesse zu verknüpfen und effizienter zu gestalten“, so Wübbe weiter.

„Wir wollen unsere Unternehmen auch in puncto neuer Informations- und Kommunikationstechnologien begleiten und freuen uns sehr, dass das BFE als Teil des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk die Handwerksunternehmen mit Informations- und Beratungsleistungen unterstützt“, machte Wirtschaftsförderin Kerstin Höstje deutlich.

Weitere Informationsveranstaltungen der Wirtschaftsförderung zu verschiedenen Themenschwerpunkten sind für das laufende Jahr geplant. Aktuelle Informationen dazu erhalten Sie hier.
 
zurück