Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ - Bewertungskommission nimmt ihre Arbeit auf

Logo vom Dorfwettbewerb
Der Landkreis Ammerland führt in diesem Jahr wieder einen Dorfwettbewerb durch. Grundlage hierfür ist die Ausschreibung des Landeswettbewerbs 2018 „Unser Dorf hat Zukunft“, für den auf Kreisebene eine Vorentscheidung getroffen wird.

Schon in der vergangenen Wettbewerbsdurchgängen hat sich gezeigt, dass sich nach der Schwerpunktverlagerung des Wettbewerbs auf die Förderung zukunftsfähiger Dörfer im Ammerland viele auf den Weg gemacht haben, ihre Stärken und Schwächen zu analysieren und daraus Konsequenzen für eine zukünftige Entwicklung zu erarbeiten.

Am Kreiswettbewerb 2017 beteiligen sich im Ammerland 17 Dörfer und Ortsteile, die in der Zeit vom 04.05 bis 18.05.2017 von einer Bewertungskommission bereist werden. Der Kommission gehören neben dem Bau- und Umweltdezernenten Dr. Jürgens Vertreter der Landwirtschaftskammer, der Oldenburgischen Landschaft, der Landfrauen und des Landkreises an. Dabei haben die einzelnen Dörfer jeweils 90 Minuten Zeit, um sich der Kommission auf ganz individuelle Weise vorzustellen und deutlich zu machen, dass sie sich mit den Bewertungskriterien auseinandersetzen.

„Der Wettbewerb wird dieses Jahr einmal mehr die vielen Facetten der Zukunftsfähigkeit aufzeigen“, so Jürgens. „Jedes Dorf präsentiert auf ganz individuelle Weise, wie wichtig dieses Thema für eine anhaltend hohe Lebensqualität im Ammerland ist.“

Erstmalig wird zusätzlich ein Sonderpreis für Klimaschutz und Klimaanpassung auf Kreisebene ausgelobt, für den sich die teilnehmenden Dörfer zusätzlich bewerben können.

Die Erstplatzierten können sich 2018 im regionalen Vorentscheid für den darauf im selben Jahr folgenden Landesentscheid bzw. den Bundesentscheid im Jahre 2019 qualifizieren.
 
zurück