Wann entfällt die Pflicht zur Sortierung von Abfallgemischen?

Nach § 4, Absatz 3 der GewAbfV entfällt die Pflicht zur Sortierung von Abfallgemischen, soweit die Behandlung der Gemische in einer Vorbehandlungsanlage technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar ist.

Die Behandlung ist dann wirtschaftlich nicht zumutbar, wenn die Kosten für die Behandlung der Gemische und die anschließende Verwertung der Abfälle außer Verhältnis zu den Kosten für eine Verwertung stehen, die keine Vorbehandlung erfordert (z.B. energetische Verwertung).

Die Pflicht zur Sortierung entfällt ebenfalls für Abfallerzeuger, wenn die Getrenntsammlungsquote im vorangegangenen Kalenderjahr mindestens 90 Masseprozent betragen hat.

Das Abweichen von der Pflicht der Zuführung von Abfallgemischen zu einer Vorbehandlungsanlage bzw. die Erfüllung der Getrenntsammlungsquote von 90 % sind zu dokumentieren.
 
 
zurück