Noch Restplätze bei Fahrsicherheitstrainings des Landkreises Ammerland für PKW-Fahrer

Logo Präventionskampagne
 Bei einigen vom Landkreis Ammerland angebotenen Fahrsicherheitstrainings für PKW-Fahrer, die in diesem Jahr am 29. Juli beginnen, sind noch Restplätze frei, und zwar an folgenden Trainingstagen: 19. und 20. August sowie 7., 14. und 28. Oktober 2017.

Das Fahrsicherheitstraining ist ein wesentlicher Baustein der Präventionskampagne „Komm nicht zu früh.....in den Himmel“, die der Landkreis Ammerland in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Ammerland und der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland 2011 gestartet hat.  Es wird für Motorradfahrer sowie für Fahranfänger und Senioren im PKW von der Verkehrswacht Niedersachsen auf dem ehemaligen Fliegerhorstgelände in Oldenburg durchgeführt. Finanziert wird das Sicherheitstraining aus Mitteln der Kommunalen Verkehrsüberwachung. Darüber hinaus ist von jedem Teilnehmer ein Eigenanteil in Höhe von 30 Euro zu leisten.

Geleitet werden die vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) konzipierten ganztägigen Fahrsicherheitstrainings von dem nach den Richtlinien des DVR ausgebildeten Fahrsicherheitstrainer Marco Brückner. In diesem Jahr wurden bereits acht Trainings für Motorradfahrer durchgeführt, an denen circa  80 Fahrer teilnahmen.

Anmeldungen nimmt der Koordinator der Kampagne Bruno Diers im Straßenverkehrsamt unter Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer sowie E-Mailadresse telefonisch unter der Nummer 04488-56-1081 oder per E-Mail entgegen.


 
zurück