Betreuung von Schulkindern bis 14 Jahren im Hort

Hort
Foto: Birgitta Hohenester / pixelio
Schulpflichtige Kinder bis zum einem Alter von 14 Jahren können im Hort betreut werden. Die Betreuung findet nach dem Unterricht in der Schule statt. Das hilft Eltern, die über die Schulzeit hinaus berufstätig sind. Sollte die Betreuung im Hort den täglichen Bedarf der Eltern dennoch übersteigen, kann darüber hinaus der notwendige Umfang durch die Inanspruchnahme einer Tagespflegeperson gedeckt werden.

Für die Aufnahme in eine bestimmte Kindertagesstätte (Hort) und den zeitlichen Betreuungsumfang gibt es bestimmte Kriterien. Zu diesen gehören unter anderem die Erwerbstätigkeit der Eltern und die Entfernung zum Wohnort. Auch die spezifische familiäre Situation wird berücksichtigt.


Für eine Betreuung werden in der Regel Beiträge fällig, die je nach Träger unterschiedlich hoch sind. Sie sind abhängig vom Einkommen der Eltern, der Zahl der Kinder in der Familie und vom Betreuungsumfang.
 

 

 


 
zurück