Große Resonanz auf Fachtag Kindertagespflege im Kreishaus


Im Kreishaus Westerstede fand erstmalig ein Fachtag für Kindertagespflegepersonen und andere am Thema Interessierte statt. Anlass war das zehnjährige Jubiläum des Vereins Arbeitsgemeinschaft Kindertagespflege im Ammerland ( A.K.i.A. e.V.).

Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren größtenteils praktizierende Tageseltern, aber auch Fachkräfte aus Vereinen und Verwaltungen. „Wir haben hier unglaublich viel Wissen und Erfahrung im Raum. Davon können wir alle nur profitieren“, hob die Leiterin des Jugendamtes vom Landkreis Ammerland Petra Knetemann in ihrem Grußwort hervor und animierte alle Anwesenden den Fachtag zu nutzen, um Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen – ein Angebot, das gern genutzt wurde.

„Der Alltag mit Tageskindern funktioniert selten reibungslos und bringt immer wieder schwierige Situationen und Herausforderungen mit sich. Mit Fachvorträgen zu  Themen wie ‚Kindeswohlgefährdung‘ oder ‚Verhaltensauffällige Kinder‘ möchten wir unseren Kindertagespflegepersonen Wissen vermitteln und Anregungen für ihre praktische Arbeit mit den Kindern geben. Außerdem soll über die zur Verfügung stehenden Beratungsmöglichkeiten für Tageseltern informiert werden. Deshalb stehen heute zahlreiche Vereine und Institutionen mit Ansprechpartnern zur Verfügung“, ergänzte Stefanie Helmers, erste Vorsitzende der A.K.i.A. e.V.,  die sich mit der Resonanz auf den Fachtag sehr zufrieden zeigt.
 

Auf dem Foto sehen Sie:
Marlies Hölscher-Dielenschneider (Beratungsstelle LK Ammerland)
Jan Barkhoff (2. Vorsitzender A.K.i.A e.V.)
Stefanie Helmers (1. Vorsitzende A.K.i.A. e.V.)
Maria Paulat (Familienservicebüro LK Ammerland)
Rieke Höffmann (Familienservicebüro LK Ammerland)
Christian Hüser (Kinderliedermacher und Musikpädagoge)


 
zurück