Fahrbahn- und Radwegsanierung unter Vollsperrung der Kreisstraße 138 Feldlinie/Woldlinie zwischen Petersfehn II und Kayhauserfeld in der Gemeinde Bad Zwischenahn

Eine Strassensperrung
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de
Der Landkreis Ammerland lässt die Fahrbahn und den Radweg der „Woldlinie“/„Feldlinie“ (Kreisstraße 138) zwischen Petersfehn II und Kayhauserfeld sanieren. Der Einmündungsbereich der Feldlinie in die „Haarenstrother Straße“ (Landesstraße 815) wird mit einer Verlängerung der Rechtsabbiegespur bis zur Einmündung Eva-Lessing-Straße erweitert.

Für die Fräs- und Asphaltarbeiten ist es notwendig, den Bereich ab Petersfehn II, Woldlinie circa 300 Meter ab Friedrichstraße bis „Haarenstrother Straße“ (Landesstraße 815) in Kayhauserfeld voll zu sperren. Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Die Sanierung der Fahrbahn erfolgt in mehreren Teilabschnitten, um Behinderungen im Anliegerverkehr für Gewerbebetriebe und Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren.

„Die Arbeiten werden voraussichtlich in der 29. Kalenderwoche beginnen und bis in die 35. Kalenderwoche andauern. Ein genauer Zeitraum kann derzeit noch nicht bekannt gegeben werden. Unmittelbar nach Beauftragung der Sanierungsarbeiten werden die betroffenen Anlieger und auch die Gewerbetreibenden über die detaillierten Abschnitte informiert“, verspricht Ingrid Meiners, Leiterin des Straßenverkehrsamtes. „Wir bemühen uns, die Beeinträchtigungen für Verkehrsteilnehmer und Anwohner so gering wie möglich zu halten. Da es nicht immer möglich ist, eine Baumaßnahme gänzlich ohne Lärmbelästigungen und Einschränkungen des Straßenverkehrs durchzuführen, bitten wir um Verständnis.“
 
zurück