Blauzungenkrankheit: Impfung kann ab sofort durchgeführt werden

Die diesjährige Flächenimpfung von Rindern, Schafen und Ziegen gegen die Blauzungenkrankheit kann im Landkreis Ammerland ab sofort durchgeführt werden. Vor dem Weideaustrieb muss die Impfung abgeschlossen sein, um die Tiere vor einer Infektion mit dem durch Mücken übertragenen Virus der Blauzungenkrankheit zu schützen. Auch Landwirte, deren Tiere durch die letztjährige Impfung noch geschützt sind, müssen vor dem Austrieb die Wiederholungsimpfung durchführen lassen, damit in der Hauptinfektionszeit von Juli bis September ein hoher Impfschutz vorhanden ist.


„Ziel der Impfung ist die Verdrängung des Virus aus den Tierbeständen und Schutz vor der Erkrankung. Dies kann nur erreicht werden, wenn alle Wiederkäuer mit Weidegang einen ausreichenden Impfschutz aufweisen. Dagegen können gegen die Infektion nicht wirksam geschützte Tiere den Infektionskreislauf aufrechterhalten und den Erfolg der Flächenimpfung gefährden“, warnt Kreisveterinär Dr. Jörn Remmers.

Nähere Auskünfte erteilt das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt unter den Telefonnummern 04488/56-5401 und 5402. Im Internet sind weitergehende Informationen unter http://www.tierseucheninfo.niedersachsen.de abrufbar.


 
zurück