Vogelgrippe in Niedersachsen erloschen - Landkreis lässt die Außenhaltung von Geflügel wieder zu

Nachdem die im Landkreis Cloppenburg festgestellte Vogelgrippe offiziell erloschen ist, lässt der Landkreis Ammerland die Außenhaltung von Geflügel wieder zu.

„Die Freilandhaltung von Geflügel darf nur unter Bedingungen erfolgen, die eine Einschleppung des Grippevirus weitgehend sicher vermeiden. Insbesondere muss die Fütterung des Geflügels so erfolgen, dass Wildvögel nicht an das Futter gelangen und dieses dadurch möglicherweise mit dem Influenzavirus kontaminiert wird“, fügte der Kreisveterinär Dr. Jörn Remmers hinzu.

Die Bedingungen und Auflagen für die Freilandhaltung von Geflügel im Landkreis Ammerland sind in einer tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung festgehalten, die im Internet nachgelesen werden kann unter http://www.ammerland.de/4789.php.

Darüber hinaus steht das Veterinäramt des Landkreises unter der Durchwahl 0488/56-5410 für nähere Auskünfte zur Verfügung.

 


 


 
zurück