„Dat Ammerland in Platt“ – Buch stellt das Ammerland in plattdeutscher Sprache vor

Auf insgesamt rund 150 Seiten hat der in Oldenburg lebende Karl-Heinz Bonk das Ammerland in plattdeutscher Sprache beschrieben und sein Werk kürzlich Landrat Jörg Bensberg vorgestellt.


„Das lesenswerte und reich bebilderte Porträt ist ein Streifzug durch die Gemeinden des Landkreises, gespickt mit vielen interessanten und wissenswerten Geschichten über Land und Leute“, freute sich Landrat Jörg Bensberg bei der Präsentation.

„Ich habe die plattdeutsche Sprache am Hofe meines Großvaters in Petersfehn gelernt. Seitdem habe ich zu dieser Sprache und dem Ammerland eine ganz besondere Beziehung aufgebaut“, erklärt Karl-Heinz Bonk. Den Inhalt seines Buches beschreibt er so:„Allens, wat man över een wunnerboort gröönet Land weeten schull.“

 „Wer sich kompakt mit dem Ammerland beschäftigen will, sollte Plattdeutsch lesen können. Ein vergleichbares Buch in Hochdeutsch gibt es nicht“, ergänzt Florian Isensee, Verleger des Buches und Geschäftsführer des gleichnamigen Verlages.

Das Buch ist in vielen Buchhandlungen zum Preis von 9,80 € erhältlich. Es kann aber auch direkt über den Isensee Verlag (Tel.:0441/ 361424-0 oder E-Mail: verlag@isensee) bezogen werden.


 
zurück