Ökotipp: Korken sammeln statt wegwerfen

Jährlich fallen allein in Deutschland etwa 1,2 Milliarden Korken an, die oftmals über den Restmüll entsorgt werden.„Damit bleiben Ressourcen ungenutzt“, bringt es Michael Hauschke, Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Ammerland, auf den Punkt. „Denn ehemalige Flaschenverschlüsse werden unter anderem  zu Korkgranulat verarbeitet, das den Grundstoff zur Herstellung von ökologischem Dämmmaterial bildet. Der Einsatz synthetischer Dämmstoffe, wie etwa Styropor, wird dadurch reduziert.“

Korken werden aus der Rinde von Korkeichen hergestellt,  die in Ländern wie Spanien, Portugal oder Algerien wachsen. Sie können im Alter von 25 Jahren das erste Mal geschält werden, danach dau-ert es mindestens sieben Jahre, bis die nächste Ernte der Rinde erfolgen kann. Nur bei einer solch schonenden Nutzung kann eine Korkeiche 150 Jahre alt werden.

„Wir bieten deshalb als Erweiterung unseres Dienstleistungsangebots ab sofort eine gebührenfreie Rückgabemöglichkeit von Naturkorken auf unseren Recyclinghöfen und der Deponie Mansie an“, freut sich Hauschke über einen weiteren Baustein umweltfreundlicher Abfallwirtschaft.

 
zurück