Mit GPS-Navigation durch einzigartige Parklandschaft: Neuer Service der Ammerland-Touristik für Radtouristen

Radeln in der Parklandschaft Ammerland im Nordwesten Niedersachsens ist ein besonderes Erlebnis. Dafür sorgen vor allem die fast vierhundert Baumschulen, die diesen grünen Landstrich auf eindrucksvolle Art prägen und in einen riesigen Park verwandeln. 

Neben einer perfekten Beschilderung bietet die Ammerland-Touristik die beliebtesten Radtouren als kostenfreie GPS-Downloads an. „Durch die Nutzung eines Navigationsgerätes kann auf das oftmals umständliche Hantieren mit großformatigen Radwanderkarten verzichtet werden.  Zudem wird dem Nutzer jedes Abweichen von der Tour bereits nach wenigen Metern angezeigt“, freut sich Frank Bullerdiek, Leiter der Ammerland-Touristik.

Diese Vorteile haben dazu geführt, dass die Nutzung der GPS-Navigation im Ammerland bereits in der abgelaufenen Saison stark zugenommen hat. Die höchsten Klickzahlen hatte bisher die „Rhododendron-Route“ zu verzeichnen, die die drei großen Rhododendronparks der Region verbindet. Daneben werden acht wei-tere thematisierte  Routen angeboten, die sich als Tagestour mit einer Länge zwischen 40 bis 60 Kilometer eignen.

Auch für die Mehrtagesradler wird  ein Angebot bereitgehalten. Die 160 Kilometer lange Ammerlandroute ist ebenfalls als GPS-Track in mehreren Formaten verfügbar. Auch für Rennradler wer-den sieben verschiedene Touren von 60 bis zu 120 Kilometern angeboten.  

Für alle Gäste, die noch nicht selbst über ein Navigationsgerät ver-fügen, bietet die Ammerland-Touristik in der nächsten Saison den Verleih der Geräte an. Die Gäste können sich Touren aussuchen, die auf das Gerät überspielt werden. Schon nach kurzer Einweisungszeit kann die gesamte Region stressfrei erkundet werden. Wer dabei seine konditionellen Fähigkeiten überschätzten sollte, kann einfach die „Track Back-Funktion“ nutzen, die ihn sicher zum Ausgangsort zurückführt.

„Das ist ein ideales Angebot für diejenigen, die in Zukunft  even-tuell ein Gerät kaufen wollen, aber vorher die GPS-Nutzung einmal ausprobieren möchten. Als Einführung  bieten wir die Nutzung der GPS-Geräte in der kommenden Saison gratis an, danach wird die Leihgebühr fünf Euro  pro Tag betragen“, so Bullerdiek .

Weitere Informationen erteilt die Ammerland-Touristik unter der Telefonnummer 04488 – 563000 oder finden sich im Internet  unter www.ammerland-touristik.de.

 


 
zurück