Herbstdeichschau im Landkreis Ammerland; Deiche wurden für schaufrei erklärt

Am 26.10.2010 fand unter der Leitung von Oberdeichrichter Frerich Collmann die alljährliche Herbstdeichschau statt. Dabei wurden von der Unteren Deichbehörde des Landkreises Ammerland in Zusammenarbeit mit dem Leda-Jümme-Verband die Hochwasserdei-che am Aper Tief, dem Godensholter-, Nordloher-, Barßeler Tief, der Großen Süderbäke und der Großen Norderbäke untersucht.

Wie in den Jahren zuvor konnten nur kleinere, natürlich bedingte Schadstellen festgestellt werden, die durch Bisamratten, Uferabbrüche oder Unkraut entstehen und vom Leda-Jümme-Verband kurzfristig beseitigt werden, um die Festigkeit des Deiches auch weiterhin zu gewährleisten.

„Unsere Begehung bei der diesjährigen Herbstdeichschau hat keinen Anlass zur Sorge gegeben, so dass die Deiche auch in diesem Jahr für ‚schaufrei’ erklärt werden konnten“, erklärte Baudezernent Dr. Thomas Jürgens. „Der jedes Jahr wieder festzustellende gute Zustand der Deiche kommt jedoch nicht von allein, sondern ist der guten Unterhaltung und Pflege des Leda-Jümme-Verbandes zu verdanken.“

Dr. Jürgens schloss deshalb seinen Dank an den Deichverband, der für die insgesamt 50 km lange Deichstrecke im Ammerland zuständig ist, in seine Schaufreierklärung ein.

 
 
zurück