Dioxinsperrungen im Landkreis Ammerland aufgehoben

Der Landkreis Ammerland hat nach den Dioxin-Verdachtsfällen alle gesperrten Bauernhöfe wieder freigegeben. „Die heute vorliegenden Ergebnisse der Futtermitteluntersuchungen zeigen, dass in den Betrieben keine Dioxinbelastung vorliegt“, freute sich Dr. Frank Meyer, Amtstierarzt und Leiter des Veterinäramtes beim Landkreis Ammerland.


Die vorübergehende Sperrung hatte zu einer Belastung der Betriebe geführt, weil die geplanten Schlachttermine nicht eingehalten werden konnten.


 
zurück