Am 11. September ist Tag des offenen Denkmals: Das 19. Jahrhundert ist im Blickpunkt

"Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert" heißt das Motto des Tags des offenen Denkmals 2011, der am 11. September zum 19. Mal stattfindet. Damit widmet sich der Denkmaltag erstmalig einer Zeitepoche.

Rund 7.500 Bau- und Bodendenkmale werden auch in diesem Jahr ihre Türen öffnen. Im Landkreis Ammerland sind in Apen das Schinkenmuseum, in Bad Zwischenahn das Ammerländer Heimatmuseum und die  Ekerner Windmühle zu besichtigen. In Rastede stehen Haus Reitmeyer, die St.-Ulrichs-Kirche mit St.-Annen-Kapelle sowie Palais und Schlosspark den Besuchern offen. In Westerstede kann die Wassermühle, in Wiefelstede die St.-Johannes-Kirche besucht werden.

In fast allen Denkmälern gibt es Führungen. Im Palais Rastede wartet mit der Sonntagspromenade ein ganz besonderes Ereignis auf die Besucherinnen und Besucher. Geboten wird „ein Tag wie um die Jahrhundert-wende mit kleinem Picknick, Hüte und Sonntagsbekleidung sind gerne willkommen“.

Interessenten finden das bundesweite Programm mit allen Veranstaltungen nah und fern unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

 


 
 
zurück