Ute Morin mit der„Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten“ ausgezeichnet

Ute Morin, die ehemalige Vorsitzende des Gemeindekirchenrates in Edewecht, hat für ihr ehrenamtliches Wirken die „Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten“ erhalten.

„Ute Morin ist eine Botschafterin für eine bessere Welt und dies mit allen persönlichen Konsequenzen“, so Jörg Bensberg, der die Medaille im Namen von Ministerpräsident David McAllister übergab, in seiner Laudatio. „Wofür Sie sich auch einsetzen, Sie investieren stets viel Zeit, Energie und Ideen und sind mit Herzblut bei der Sache. Dabei sind Sie sehr zurückhaltend und stellen Ihr Licht gern unter den Scheffel. Scheinwerferlicht und Mikrofone sind nicht Ihre Welt. Aber durch Ihr Handeln zeigen Sie uns ganz anschaulich und für jedermann erkennbar, wie mächtig Gottes Kraft in Ihnen gewirkt hat, wie mächtig Sie mit Gottes Kraft hier gewirkt haben und weiterhin wirken“, so der Landrat.

Ute Morin setzte sich bereits seit den 70er Jahren neben ihrem Be-ruf als Lehrerin an der Grundschule in Edewecht in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Edewecht in verschiedenen Bereichen ein. Seit 1988 war sie Mitglied im Gemeindekirchenrat, dessen Vorsitz sie insgesamt sieben Jahre inne hatte (2000 bis 2006 und von 2008 bis 2009). Daneben vertrat sie die Kirchengemeinde seit 2000 auch in übergeordneten Gremien wie Kreiskirchenrat, Synode und - als Ersatzmitglied - in der Landessynode. Vor einigen Jahren ließ sie sich zur Lektorin ausbilden, ist seit 2008 auch Kirchenführerin, leitet einen Besuchsdienstkreis und das traditionelle Seniorenfrühstück im Gemeindehaus. Und als Mitglied im Kirchenvorstand wirkt sie auch an vielen Projekten der Kirchengemeinde mit.

Im Jahr 1994 gehörte Ute Morin zu den Gründungsmitgliedern des Vereins „Eine Welt“ e. V., der sich entwicklungs- und friedenspolitische Themen auf die Fahnen geschrieben hat, und dessen Wirken sie noch bis zum Jahr 2011 als Beisitzerin im Vorstand begleitet hat. Eine der Errungenschaften des Vereins ist der Weltladen in Edewecht, der 1995 seine Pforten öffnete und der der erste Weltladen im Ammerland war.

 


 
 
zurück