Informationsaustausch, Kultur und Freundschaft: Ammerländer Kreistag zu Besuch beim polnischen Partnerlandkreis Pleszew

Kreistag in Polen
„Durch diese Partnerschaft sind gute Freundschaften entstanden, und wir hoffen, dass auch noch viele mehr entstehen werden“: Mit diesen Worten begrüßte der Landrat des polnischen Landkreises Pleszew, Michal Karalus, den Ammerländer Kreistag zu seinem Besuch im Partnerlandkreis.

Ziel des Besuchs war der Austausch beider Landkreise im kommunalpolitischen Bereich. Daneben verschaffte sich Landrat Jörg Bensberg mit Vertretern aus Kreistag und Kreisverwaltung einen Überblick über die Infrastruktur des Partnerlandkreises angefangen von der Kreisverwaltung über das Kreiskrankenhaus, die Kreisfeuerwehrzentrale, eine Sozialeinrichtung für Behinderte bis zum Forstamt. „Es ist außerordentlich beeindruckend, wie dynamisch sich der Landkreis Pleszew in den letzten 14 Jahren, die wir seit Begründung der Partnerschaft mitverfolgen  durften, entwickelt hat“, betonte Bensberg. Die bilaterale Zusammenkunft wurde darüber hinaus durch ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm angereichert.

Der stellvertretende Landrat Rüdiger Kramer war sehr beeindruckt von der angenehmen Atmosphäre dieser Reise: „Partnerschaften sind ein Kapital, das die Zinsen Freundschaft und Verständigung trägt – so hat eine große Tageszeitung vor einigen Jahren den Wert von kommunalen Partnerschaften über Ländergrenzen hinweg beschrieben. Und ich bin mir sicher, dass das auch bei diesem Besuch alle Beteiligten unterschreiben würden!“
 
zurück