Entsorgung von Dual-use-Geräten bzw. b2c-Geräten

"Dual-use-Geräte" sind Elektro- und Elektronikgeräte, die sowohl in privaten Haushalten als auch in gewerblichen Einrichtungen genutzt werden können (Kühlschrank, Kaffeemaschine, PC, Monitor usw.). Grundsätzlich werden Dual-use-Geräte als "b2c-Geräte = business-to-customer" eingeordnet - Geräte, die in Privathaushalten genutzt werden.

Soweit Beschaffenheit, Art und Menge der z.B. in Gewerbebetrieben, Büros, Behörden oder Schulen anfallenden Altgeräte mit den in privaten Haushalten anfallenden Altgeräten vergleichbar sind, können diese wie folgt entsorgt werden:
 
  • Kostenfreie Anlieferung zur Übergabestelle auf der Zentraldeponie Mansie. Die Anlieferung ist auf haushaltsübliche Mengen beschränkt. Bei der geplanten Anlieferung einer größeren Menge sind die Anlieferungsbedingungen mit dem öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE) und der Zentraldeponie Mansie abzustimmen.
  • Ab dem 24. Juli 2016 müssen alle großen Elektrohändler mit einer Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte von mindestens 400 Quadratmetern alte Elektrogeräte beim Neukauf eines gleichwertigen Gerätes der gleichen Geräteart mit im Wesentlichen gleichen Funktionen zurücknehmen. Dies gilt unabhängig davon, wo die alten Geräte gekauft wurden.
    Kleine Geräte (keine Kantenlänge größer als 25 cm) müssen diese großen Händler sogar ohne Kauf eines neuen Gerätes zurücknehmen.
    Die Rücknahme ist seit dem 1. Juni 2017 allerdings auf fünf Altgeräte pro Geräteart beschränkt.

 
zurück