Saisonbiotonne

Sollten während der Sommermonate regelmäßig mehr Gartenabfälle wie Rasenschnitt, Stauden- und Heckenschnitt oder Laub anfallen, für die die angemeldete Biotonne nicht ausreichend ist, sollte überlegt werden, ob es nicht sinnvoll und kostengünstiger wäre, alternativ zu den Gartenabfallsäcken saisonal eine zusätzliche oder größere Biotonne anzumelden.

In diesem Fall ist die Behältergröße sowie der Zeitraum der Saisonbiotonnennutzung frei wählbar.

Die Anmeldung der zusätzlichen oder größeren Biotonne hat über die Gemeindeverwaltungen bzw. über die Stadt Westerstede zu erfolgen. Diese erstellt auch den Gebührenänderungsbescheid.
Die gewünschte Tonne wird den Nutzern vom Abfallwirtschaftsbetrieb kostenlos zur Verfügung gestellt und kann bei einer sich jährlich wiederholenden Nutzung auf dem Grundstück verbleiben.

Die Nutzung einer Saisonbiotonne erleichtert auch den Fahrern der Entsorgungsfahrzeuge die Arbeit; außerdem können damit witterungsbedingte Abfuhrprobleme bei den Gartenabfallsäcken verhindert werden (Durchweichen bei Stark- oder Dauerregen).


 
zurück