Das Ammerland - attraktives Zentrum im Nordwesten mittendrin

Im Nordwesten mittendrin – so könnte man die Lage des Ammerlandes, des westlichen Portals der Metropolregion Bremen-Oldenburg, prägnant beschreiben. Durch die unmittelbare Nähe zur Universitätsstadt Oldenburg und durch unsere günstige Lage zu den Seehäfen und Ferienzentren an der ostfriesischen Küste hat der Wirtschaftsstandort Ammerland eine besondere Attraktivität.

Unser Landkreis zählt mit seinen 728,34 Quadratkilometern zu den kleineren niedersächsischen Landkreisen. Und mit seinen über 121.400 Einwohnerinnen und Einwohnern ist das Ammerland auch bei den weniger einwohnerstarken Landkreisen zu finden.

Diese Zahlen lassen aber nicht erkennen, mit welcher Dynamik sich gerade die Bevölkerung im Ammerland entwickelt hat: Allein in den letzten 25 Jahren haben wir 25.000 neue Einwohnerinnen und Einwohner dazugewonnen!

Die Gründe:

  • der stetige Zuzug junger Familien, insbesondere aus Oldenburg und umzu
  • immer mehr ältere Menschen, die die hohe Lebensqualität unserer Parklandschaft im Urlaub als Touristen kennengelernt haben, wollen ihren Lebensabend hier genießen
     

Gute klimatische Bedingungen, eine landschaftlich reizvolle Umgebung und vielfältige Kultur- und Freizeitangebote machen unseren Landkreis zu einem Ort, an dem man eben gerne lebt.


Parklandschaft Ammerland
Parklandschaft Ammerland
 
Die Gemeinden
mehr

Lage und Geschichte
mehr

Wappen
mehr

Bevölkerungsentwicklung
mehr

Der MIttelstand als Motor der Wirtschaft
mehr

Kuren, Urlaub und Naherholung: Tourismusregion Ammerland
mehr

Eine Landschaft wie ein Park
mehr

Rhododendron
mehr

Die Perle des Ammerlandes: das Zwischenahner Meer
mehr

Kirchen im Ammerland
mehr

Kunst & Kultur
mehr

Kulturdenkmale, Herrenhäuser und Mühlen
mehr

Kulinarischer Landkreis: Mettwurst, Schinken und Smoortaal
mehr

Die schönste Nebensache der Welt: SPORT
mehr

Heimatsport: Klootschießen und Boßeln
mehr

Feste, Märkte, Sportevents
mehr

Ammerländer Löffeltrunk
mehr

Mien Ammerland (von Wilhelm Geiler)
mehr


zurück