Pflanzenartenschutz

 

"Pflückst Du Blumen, sei bescheiden, nimm nicht gar so viele fort, denn die Blumen müssen bleiben, um zu zieren diesen Ort."

 

Das Bundesnaturschutzgesetz benennt einen kleinen Teil der Pflanzenarten auf unserer Erde als besonders bzw. streng geschützt. Alle anderen Pflanzenarten sind nicht besonders geschützt. Der jeweilige Schutzstatus kann - wie auch bei den Tiere - auf der Homepage des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) unter http://www.wisia.de/ abgerufen werden.

Grundsätzlich gilt, dass besonders geschützte Pflanzen sowie deren Samen nicht der freien Natur entnommen werden dürfen. Sie unterliegen einem Besitz. und Vermarktungsverbot. Für künstlich vermehrte Exemplare der besonders geschützten Arten gilt das Besitz- und Vermarktungsverbot dagegen nicht. Es muss jedoch derzeit nachgewiesen werden, dass es sich um künstlich vermehrte Pflanzen handelt.

Detaillierte Auskünfte über die Ein- und Ausfuhr sowie den Handel mit besonders geschützten Pflanzen können beim Landkreis Ammerland, Amt für Umwelt und Wasserwirtschaft, eingeholt werden.


 
zurück