Eigenkompostierung

Alle organischen kompostierbaren Abfälle sind im Landkreis Ammerland über die Biotonne zu entsorgen. Eine Befreiung von der Veranlagung wird nur erteilt, wenn sämtliche kompostierfähigen Abfälle auf dem eigenen Grundstück ordnungsgemäß und schadlos kompostiert werden.
Die Befreiung von der Biotonne muss bei den Steuerämtern der Gemeindeverwaltungen beantragt werden.

Bei einer ordnungsgemäßen Eigenkompostierung müssen zumindest einige technische Grundregeln wie z.B. die Vermischung der Abfälle sowie eine gewisse Luftzufuhr, Bodenkontakt usw. sichergestellt sein. Diese Anforderungen sind erforderlich, um einen vollständigen Abbau der organischen Abfälle zu erreichen und einen störenden Ungezieferbefall oder Geruchsbelästigungen zu vermeiden.

Kompost selbst herzustellen ist nicht schwer. Wichtig für den Erfolg ist das richtig zusammengesetzte Ausgangsmaterial und die Behandlung des Komposthaufens, damit die unzähligen Kleinlebewesen optimale Lebensbedingungen für die Umsetzung finden.

Das Faltblatt mit ausführlichen Informationen zum Anlegen eines Komposthaufens finden Sie rechts in der Info-Box.

Doch vor der Anlage eines Komposthaufens sollte der Standort genau - und mit Rücksicht auf die Nachbarn - gewählt werden.
 
Was darf auf den Kompost und was nicht?
mehr


zurück