Heilpraktiker

Globuli
Foto: Manfred Gerber / PIXELIO
Neben den Ärzten üben auch andere Personen die Heilkunde aus. Mit Heilkunde ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen gemeint.

Das Berufsbild des Heilpraktikers ist äußerst vielschichtig und geht weit über den Begriff des "Knochenbrechers" hinaus, einer Bezeichnung, die immer noch von vielen Menschen in unserer Region von alters her für den chiropraktisch spezialisierten Naturheilkundler verwendet wird.

Da die Naturheilkunde für viele Menschen eine zusätzliche Möglichkeit ihrer Gesunderhaltung darstellt und stark in Anspruch genommen wird, üben die Heilpraktiker mit ihren verschiedensten Spezialisierungen neben den Schulmedizinern eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit für das Wohlergehen und die Gesundheit der Bevölkerung aus.

Heilpraktiker müssen sich einer strengen Ausbildung und Überprüfung ihres medizinischen Wissens vor dem Gesundheitsamt unterziehen, um nachzuweisen, dass sie ihre Tätigkeit verantwortlich ausführen können. Erst danach sind sie berechtigt, die Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz zu erhalten, die bei uns beantragt werden kann.


 
zurück