Ammerland Allianz für Bildung und Qualifizierung

Ammerland_Allianz
Den vollständigen Flyer finden Sie hier.

Koordinierte Lernförderung im Ammerland (KoLA)

KoLA
Ausfühliche Informationen erhalten Sie hier.

KoLAplus - Wege in Bildung für Neuzugewanderte

KoLAplus
Den vollständigen Flyer finden Sie hier.
 

Bildung, Ausbildung und Beruf

Deutsch- und Integrationskurse

Bildung_Kinder_und_Jugendliche
Dieter Schütz/PIXELIO
Das Erlernen der deutschen Sprache ist der zentrale Baustein, wenn es um die Integration von Migrantinnen und Migranten geht. Der Sprachförderung von Kindern und Erwachsenen kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu.

In unseren KiTas lernen viele Kinder aus Flüchtlingsfamilien bereits spielend leicht die deutsche Sprache. Schulpflichtige Kinder, die der deutschen Sprache noch nicht mächtig sind, werden in vorgeschalteten Sprachlernklassen im Ammerland beschult, bevor sie in die Regelklassen wechseln. Erwachsene haben ebenfalls vielfältige Möglichkeit, im gesamten Ammerland Deutschkurse und Integrationskurse mit unterschiedlichem Einstiegsniveau zu besuchen. Viele dieser Kursangebote finden Sie im Programmheft der Kreisvolkshochschule Ammerland. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frank Ritterhoff, Tel.: 04488 / 56 5165 und Stefanie Meyer, Tel.: 04488 / 56 5170.
 

Ausbildung und Beruf

Die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit oder der Beginn einer Berufsausbildung ist nach dem Erlernen der deutschen Sprache ein weiterer wichtiger Schritt zur Integration. Das Jobcenter des Landkreises Ammerland unterstützt Sie gern bei der schulischen und beruflichen Eingliederung. In der Fachstelle für Migration und Arbeit des Jobcenters finden Sie sachkundige und kompetente Beratung bei Fragen zur Aufnahme einer Beschäftigung, zu Praktika, Berufsausbildung oder Anerkennung Ihrer ausländischen Berufsabschlüsse.

 


 

Kommunale Koordination von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte

Bildungskoordinator
Bildungskoordinator Frank Ritterhoff
Die kommunale Koordination von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und umfasst folgende Aufgabenfelder:



 
 
  • Kommunale Koordinierungsstrukturen und -gremien aufbauen
  • Relevante Bildungsakteure innerhalb und außerhalb der Kommunalverwaltung identifizieren und einbinden
  • Transparenz über vor Ort tätige Bildungsakteure sowie vorhandene Bildungsangebote herstellen.


Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte liegen in der Koordination des Deutschkursangebotes für Neuzugewanderte im Ammerland und dem Aufbau und der Koordination der "Ammerland-Allianz für Bildung und Qualifizierung" – einem Verbund von Bildungsträgern in öffentlicher Trägerschaft.

Bildungskoordinator des Landkreises Ammerland: Frank Ritterhoff, KVHS Ammerland, Tel.: 04488 / 56 5165.


 
zurück