Privater Erwerb von Sprengstoff/Sprengstofferlaubnis

Perkussionspistole
Perkussionspistolen - Bärbel Jobst/Pixelio
Der Erwerb von Nitrocellulosepulver und Schwarzpulver ist aufgrund der Explosionsgefahr vom Besitz einer Erlaubnis abhängig.

Die Nutzung von Schwarzpulver kommt in Betracht, wenn ein Sportschütze am Vorderladerschießen teilnehmen will.

Nitrocellulosepulver wird erworben, um Munition für die eigenen Waffen selbst herzustellen.

Um die Sprengstofferlaubnis zu erhalten, muss der Antragsteller die Teilnahme an einem Fachkundelehrgang nachweisen. Diese Teilnahme wird davon abhängig gemacht, dass der Landkreis Ammerland die Unbedenklichkeit der Teilnahme bescheinigt. Hierzu wird die Zuverlässigkeit des Antragstellers überprüft.

Mit Vorlage der Fachkundebescheinigung und dem Nachweis des Bedürfnisses für den Sprengstofferwerb kann ein Sprengstofferlaubnisschein erteilt werden.

 


 
zurück