Waffenerwerb/Waffenbesitzkarte

Zum Erwerb einer erlaubnispflichtigen Waffe, gleich ob zur Jagd, zur Sportausübung oder aus anderen Gründen ist eine Waffenbesitzkarte zu beantragen.

Die Waffenbehörde prüft, ob der Antragsteller die notwendige Zuverlässigkeit besitzt, die erforderliche Sachkunde vorliegt und der Besitz der gewünschten Waffe zum angegebenen Zweck erforderlich ist.

Der Antragsteller legt dazu die erforderlichen Bescheinigungen, z. B. seines Schützenvereins/Sportschützenverbandes, vor. Gleichzeitig wird durch Einholung von Auskünften, z. B. ein unbeschränkter Bundeszentralregisterauszug, in Erfahrung gebracht, ob negative Erkenntnisse über den Antragsteller vorliegen.

Sind alle Bescheinigungen einwandfrei, steht einer Erteilung der Waffenbesitzkarte nichts im Wege.


 
zurück