Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Aktuelle Corona-Regeln (Stand: 22. September 2021)


Seit Mittwoch, den 22. September 2021 gilt die neue Niedersächsische Corona-Verordnung

Fragen zu den aktuellen Coronaregeln beantwortet das Ordungsamt gerne per E-Mail.

Die Inzidenz  im Landkreis Ammerland liegt unter 50. Ab dem 24. September entfällt die 3G-Regel.

Vorschriften der Landesregierung und übersichtliche Schaubilder zu den Regelungen 
Antworten auf häufig gestellte Fragen 
Warnstufen und Leitindikatoren

Die wichtigsten aktuellen Corona-Regeln:

Wichtigste Corona-Regelungen im Überblick
Wichtigste Corona-Regelungen im Überblick

Testungen

Soweit für den Besuch der vorgenannten Bereiche Testungen vorgeschrieben sind, können dies PCR- beziehungsweise PoC-Schnelltests- oder -Selbsttests sein. Die Tests müssen unter Aufsicht durchgeführt werden.

Unter Aufsicht kann man sich in einem zugelassenen Testzentrum, direkt vor dem Eingangsbereich eines Geschäftes, eines Gastronomiebetriebes, einer Beherbergungsstätte oder einer Veranstaltung sowie am Arbeitsplatz testen lassen.

Jede dieser Bescheinigungen kann innerhalb der nächsten 24 Stunden beliebig oft verwendet werden. 

Testbescheinigung
Testzentren stellen eine digitale und/oder schriftliche Testbescheinigung aus. Es ist möglich, in einem Geschäft/einer Einrichtung unter Aufsicht einen Antigen-Selbsttest durchzuführen und sich das Ergebnis dort digital oder schriftlich bescheinigen zu lassen. Auch wenn Sie bei Ihrer Arbeitsstätte einen Antigen-Test unter Aufsicht durchgeführt haben, kann Ihre Arbeitgeberin oder ihr Arbeitgeber dies bescheinigen.

Die Bescheinigung muss dabei immer den Vor- und Nachnamen, das Geburtsdatum, die Adresse der getesteten Person sowie den Namen und Hersteller des Tests, das Testdatum, die Testuhrzeit sowie den Namen und die Firma der beaufsichtigenden Person und schließlich die Testart und das Testergebnis enthalten.

Anspruch auf kostenlose Tests
Bei Bedarf können Sie sich täglich kostenlos testen lassen. Der Bund sichert jeder Bürgerin und jedem Bürger mindestens einen Test in der Woche verbindlich zu. Sie können diese Bürgertests aber auch mehrmals in der Woche oder sogar täglich in Anspruch nehmen. Es müssen vor Ort lediglich ausreichend Tests zur Verfügung stehen und es muss sich ausdrücklich um Bürgertests handeln. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Testzentrums darauf, dass dort auch wirklich Bürgertests angeboten werden, wenn Sie Gebühren vermeiden möchten. Sie können sich aber natürlich auch in privaten Zentren testen lassen, die dafür eine Gebühr verlangen.

Die inhaltlichen Änderungen in der Corona-Verordnung treten am Mittwoch, den 25. August 2021 in Kraft. Sie gelten zunächst bis zum 22. September 2021.