Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Zentrale Unterkunft für Vertriebene: "Dorf Edewecht"

Der Landkreis Ammerland, die kreisangehörigen Gemeinden sowie die Stadt Westerstede planen die Einrichtung eines Containerdorfes - "Dorf Edewecht" - als zentrale Sammelunterkunft für Vertriebene in der Gemeinde Edewecht.

Dazu fand eine erste Anlieger- und Einwohnerversammlung am 19. Oktober 2022 um 19:00 Uhr in der Edewechter Oberschule (EDO) am Breeweg 42 in Edewecht statt. Vertreter der Kreisverwaltung unter Leitung von Landrätin Karin Harms sowie Bürgermeisterin und Bürgermeister der kreisangehörigen Gemeinden und der Stadt Westerstede haben an diesem Termin über erste Details der geplanten Unterkunft, die im Ortskern von Edewecht entstehen wird, informiert.

Zweite Informationsveranstaltung

Am 12. Dezember 2022 findet um 19:00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Bad Zwischenahn/Edewecht, Außenstelle Edewecht, Göhlenweg, 26188 Edewecht, die zweite Informations­veran­staltung zur zentralen Unterbringung von Schutzsuchenden statt.

Im Zuge dieser Veranstaltung werden Vertreter der Kreisverwaltung unter Leitung von Landrätin Karin Harms sowie die Bürgermeisterin und die Bürgermeister der Ammerland-Gemeinden und der Stadt Westerstede über den aktuellen Sachstand und das weitere Vorgehen informieren. Bürgerinnen und Bürger haben im Rahmen dieser Veranstaltung auch die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung wird parallel digital übertragen. Der Link zur Videokonferenz wird auf der Website der Gemeinde Edewecht unter „Aktuell in Edewecht“ veröffentlicht. Eine aktive Teilnahme oder die Nutzung der Chatfunktion ist digital jedoch nicht möglich.


Aktuelle Mitteilungen zur zentralen Sammelunterkunft in Edewecht