Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Corona: Informationen für Unternehmen

Viele Unternehmen im Ammerland sind mittlerweile in ihrem wirtschaftlichen Handeln von der Corona-Krise bestimmt, müssen sich neu orientieren und sich sowohl organisatorischen als auch finanziellen Herausforderungen stellen. Wir haben an dieser Stelle die wichtigsten Informationen zu Schließungs-und Einschränkungsregelungen, Hinweise auf finanzielle Hilfen sowie weiterführende Links zu Internetseiten mit vertiefenden Informationen zusammengestellt. Daneben stehen wir Ihnen aber auch beratend als Team der Wirtschaftsförderung zur Seite.

Wo kann ich als Arbeitgeber oder Selbständiger Entschädigungsleistungen bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen  nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) beantragen?

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) schützt die Bevölkerung in Deutschland. Es bietet zudem finanzielle Entschädigungen für Menschen, die von den Schutzmaßnahmen betroffen sind. Das gilt auch für die gegenwärtige Corona-Pandemie.

Sie haben Fragen zum IfSG? Sie wollen wissen, ob Sie eine Entschädigung erhalten und wie Sie einen Antrag dafür stellen können? Informieren Sie sich über das

                                            Infoportal IfSG

oder über unsere Hinweise zu weiteren finanziellen Hilfen für Unternehmen unter dem Thema Entschädigung nach § 56 Infektionsschutzgesetz.

Welche weiteren finanziellen Hilfen können Unternehmen in der Corona-Krise unterstützen?

Zur Deckung kurzfristigen Liquiditätsbedarfs stehen für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe die etablierten Förderinstrumente zur Verfügung. Im Rahmen der seit März beschlossenen Schutzschilde wurden bestehenden Programme für Liquiditätshilfen ausgeweitet und unter anderem Zugänge zu Zuschüssen, günstigen Krediten und Sozialleistungen erleichtert. Daneben wurde Anfang Juni 2020 ein umfangreiches Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket verabschiedet.

Sie können sich laufend über die Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie über die aktuellen Entwicklungen informieren.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Finanzhilfen von Bund und Land aufgeführt (Stand: 16.11.2020).


Welche Regelungen zu Schließungen oder Einschränkungen des öffentlichen Lebens gelten aktuell für Unternehmen?

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus setzt die Landesregierung zügig die Empfehlungen des Krisenstabs um. Dabei orientiert sie sich eng an den Leitlinien von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Corona-Epidemie.

Kontakt-, Öffnungs- und Hygieneregeln  werden aktuell durch die Niedersächsische Corona-Verordnung geregelt. Den aktuell geltenden Verordnungstext sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Sie auf dem Portal des Landes Niedersachsen:

Niedersächsische Corona-Verordnung  

FAQ's - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wenn Sie unsicher sind, welche Beschränkungen für Ihr Unternehmen gelten, wenden Sie sich bitte mit Ihrer Anfrage und einer kurzen Beschreibung Ihres Betriebes per E-Mail an das Ordnungsamt des Landkreises Ammerland.

Kann ich das Angebot meines Unternehmens auf Online-Plattformen sichtbar machen?

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Online-Plattformen, über die Unternehmen im Umkreis ihre Angebote sichtbar machen können:

Gibt es eine Übersicht über häufig gestellte Fragen zur Themen der Corona-Krise?

Das Land Niedersachsen hat eine Übersicht zu häufig gestellten Fragen aus den Themengebieten

  • Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen
  • Fragen zu Lockerungen seit dem 13. Juli
  • Arbeitsrechtliche Fragen
  • Land- und Ernährungswirtschaft
  • Steuern
  • Vergaberecht
  • Verkehr- und Fahrerlaubnis
  • Gesundheits- und Arbeitsschutz

zusammengestellt. Die Anworten finden Sie unter:

Fragen und Antworten rund um das Thema Corona

Wo erhalten Unternehmen weiterführende Informationen?

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Webseiten mit Serviceangeboten und Infopaketen anlässlich der Corona-Krise zusammengestellt:

Wirtschaftsbezogene Informationen und Fördermöglichkeiten

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium mit FAQ's
Hotline: 0511 120 5757 (8:00 bis 20:00 Uhr)
mw-corona@mw.niedersachsen.de

Oldenburgische Industrie- und Handelskammer mit FAQ's

Handwerkskammer Oldenburg


Informationen zu wirtschaftlichen Auswirkungen und finanziellen Soforthilfen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit FAQ's

Darüber hinaus wurde ein Infotelefon für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen eingerichtet:
Telefon: 0 30 18615 15158
Telefon: 030 18 615 0
Montag - Freitag
9:00 bis 17:00 Uhr
E-Mail: buergerdialog@bmwi.bund.de


Informationen zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen wie Kurzarbeit, Entschädigungsansprüche und Arbeitsschutzmaßnahmen

Bundeministeriums für Arbeit und Soziales 


Informationen für das Gastgewerbe und die Gastronomie

Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes - Corona-Navigator
Deutscher Tourismusverband mit einer Orientierungshilfe zu Schutz- und Hygienekonzepten
DeHoGa


Informationen für die Land- und Ernährungswirtschaft

Niedersächsichses Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz


Informationen für Künstler und Kreative

Bundesregierung - Maßnahmen im Überblick


Informationen und Unterstützungsangebote für die Gesundheitswirtschaft

German Trade & Invest


Informationen zu Ausnahmegenehmigungen für den Export

BAFA 
BAFA-Hotline: 06196 908-1444
E-Mail: schutzausruestung@bafa.bund.de 


Informationen zur aktuellen Infektionslage im Kreisgebiet, Ansprechpartner, Maßnahmen zur Eindämmung des Virus, Antworten auf häufig gestellte Fragen

Landkreis Ammerland - Coronavirus Infoportal