Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Ausbildung in der Kreisverwaltung

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Ausbildung beim Landkreis Ammerland

Damit wir unsere Aufgaben als modernes Dienstleistungsunternehmen der öffentlichen Verwaltung weiterhin auf hohem Niveau wahrnehmen können, benötigen wir auch in Zukunft engagierte und leistungsfähige Nachwuchskräfte. Aus diesem Grund bietet der Landkreis Ammerland in verschiedenen Ausbildungsberufen jährlich folgende Ausbildungs- und Studienplätze an:

  • Bachelor of Arts
  • Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter
  • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

In unregelmäßigen Abständen werden auch Ausbildungen in den Berufen Kauffrau oder Kaufmann für Tourismus und Freizeit, Fachinformatikerin oder Fachinformatiker-Systemintegration und Kfz-Mechatronikerin oder Kfz-Mechatroniker – Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik angeboten.

Wir bieten Ihnen eine breit gefächerte theoretische Ausbildung durch die Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen mit Sitz in Hannover, die Berufsschulen in Oldenburg und Bad Zwischenahn-Rostrup, das Niedersächsische Studieninstitut Oldenburg sowie eine abwechslungsreiche praktische Ausbildung in den verschiedenen Ämtern der Kreisverwaltung.

Voraussetzungen

Vorauswahl
Anhand der vorliegenden Bewerbungsunterlagen wird eine erste Vorauswahl getroffen. Die vorab ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber erhalten dann eine Einladung zu einem schriftlichen Eignungstest.

Eignungstest
Der Einstellungstest für den Bachelor of Arts wird durch das Studieninstitut Niederrhein (S.I.N.N.) begleitet und besteht aus einem schriftlichen Teil am Vormittag und einem mündlichen Teil am Nachmittag. Für den mündlichen Teil werden die Bewerberinnen und Bewerber zugelassen, die den schriftlichen Teil bestanden haben. Beim schriftlichen Teil werden unter anderem Ihre Deutsch- und Mathematikkenntnisse, Ihre Allgemeinbildung und Ihr Arbeitsverhalten sowie Ihr logisches Denken und Ihre schriftliche Ausdrucksfähigkeit geprüft. Der mündliche Teil testet zum einen Ihr allgemeinens Wissen, zum Beispiel über das aktuelle Tagesgeschehen oder politische Grundlagen, zum anderen aber auch Ihre Kommunikationsfähigkeit.

Für die übrigen Ausbildungsberufe werden die Einstellungstests von der Personalstelle des Landkreises Ammerland selbst durchgeführt. Dabei werden Qualitäten wie Allgemeinwissen, Sprachkompetenz, logisches Denken, Umgang mit Zahlen oder Arbeitstempo geprüft. Dieser Test dauert zwei bis drei Stunden. Die einzelnen Aufgabenbereiche werden von Ihnen in festgesetzten Zeiten bearbeitet und von der Personalstelle nach gleichen Maßstäben ausgewertet.

Vorstellungsgespräch
Haben Sie die vorhergehenden Tests erfolgreich bestanden, möchten wir Sie persönlich kennenlernen. Sie erhalten eine Einladung und bekommen in einem persönlichen Vorstellungsgespräch die Chance, sich zu präsentieren und eventuell noch offene Fragen über den Ausbildungsberuf und den Ausbildungsablauf zu klären.

Entscheidung
In diesem letzten Schritt erfahren Sie, ob Sie zu den ausgewählten Bewerbern und Bewerberinnen gehören und wir Ihnen einen Ausbildungsplatz anbieten können.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Zu einer vollständigen Bewerbungsmappe gehören:

  • ein individuelles Anschreiben
  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • eine Kopie des letzten Zeugnisses

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Bewerbungsfrist für Ausbildungs- und Studienplätze zum 1. August 2019 ist am 2. September 2018 abgelaufen.

Die nächste Ausschreibung für den Ausbildungsstart 1. August 2020 wird voraussichtlich nach den Sommerferien 2019 veröffentlicht.