Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Kfz-Mechatronikerin/Kfz-Mechatroniker
Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

Nach Abschluss dieser Ausbildung übernehmen Sie als Kfz-Mechatroniker Aufgaben in der Technischen Zentrale in Elmendorf. Hierzu zählen unter anderem die Wartung und Reparatur von Feuerwehrautos, Lkw, Omnibussen sowie Bau- und Straßenreinigungsfahrzeugen sowie das Durchführen von Instandsetzungen.

Ausbildung

In der von Industrie und Handwerk anerkannten dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen Sie neben der praktischen Ausbildung in der Technischen Zentrale die theoretischen Grundlagen für Ihr späteres Berufsleben in der Berufsbildenden Schule Ammerland (www.bbs-ammerland.de) kennen. Während der Ausbildung sind eine Zwischen- sowie eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung abzulegen.

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in der Technischen Zentrale in Elmendorf sowie durch den Besuch von überbetrieblichen Lehrgängen. Außerdem erwerben Sie neben den berufsüblichen Kenntnissen auch verschiedene Kenntnisse aus den Bereichen Feuerwehr-, Katastrophenschutz- und Rettungsdiensttechnik.

Entwicklungsmöglichkeiten

Bei entsprechender Leistung bestehen nach erfolgreicher Ausbildung gute Übernahmechancen beim Landkreis Ammerland oder bei anderen Kommunalverwaltungen wie Gemeinden, Städten und Kreisen. Auch außerhalb des öffentlichen Dienstes finden Sie adäquate Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Bezahlung richtet sich nach den Entgeltgruppen 5 bis 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Vergütung

Bereits im ersten Ausbildungsjahr erhalten Sie eine attraktive Vergütung für Auszubildende im öffentlichen Dienst. Diese beträgt (gültig seit 1. März 2018) brutto im ersten Jahr 968,26 Euro, im zweiten Jahr 1.018,20 Euro und im dritten Jahr 1.064,02 Euro.

Ab dem 1. März 2019 beträgt die Ausbildungsvergütung im ersten Jahr 1.018,26 Euro, im zweiten Jahr 1.068,20 Euro und im dritten Jahr 1.114,02 Euro.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • handwerkliches Geschick und technisches Interesse
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Sicherheit in der Mathematik

Die Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr oder die Bereitschaft zum Beitritt sind von Vorteil.