Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Betriebspraktikum im Rahmen des Besuchs der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung

Die Fachoberschule vermittelt Schülern mit Sekundarabschluss I (Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand) eine vertiefte fachliche Bildung im Bereich Wirtschaft, zum Teil in berufsfeldspezifischen Schwerpunkten, sowie eine erweiterte Allgemeinbildung.

In der 11. Klasse ist ein Betriebspraktikum mit einem Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden in geeigneten Betrieben durchzuführen. Mit Bestehen der Abschlussprüfung nach der 12. Klasse wird die Fachhochschulreife und damit u.a. die Berechtigung zum Besuch einer Fachhochschule erworben.

Das Praktikum

Das Praktikum in den Betrieben findet an drei Tagen (jeweils montags bis mittwochs) die Woche statt; in den Schulferien von montags bis freitags und steht unter der Aufsicht der Schule. Dabei lernen Sie die Aufgaben im jeweiligen Betrieb kennen und arbeiten im Team mit. Sie durchlaufen, ähnlich wie unsere Auszubildenden, verschiedene Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung