Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Was erledige ich wo?

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Ast- und Strauchwerkabfuhr

Ast- und Strauchwerk wird im Landkreis Ammerland an drei vom Abfallwirtschaftsbetrieb festgesetzten Terminen im Jahr abgefahren. Die genauen Abfuhrtermine können dem Abfuhrkalender entnommen werden.

Welche Gebühren fallen an?

Die Abfuhr des Ast- und Strauchwerks erfolgt kostenlos.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die genauen Abfuhrtermine für die Straßen können dem Abfuhrkalender entnommen werden.

Ast- und Strauchwerk muss rechtzeitig bis 6:30 Uhr am Abfuhrtag an die Straße gelegt werden.

Sollte die Abfuhr an dem veröffentlichten Abfuhrtag nicht erfolgt sein, so ist der Abfallwirtschaftsbetrieb zeitnah (innerhalb von drei Werktagen) zu informieren. Es erfolgt dann eine Nachabfuhr, vorausgesetzt das Ast- und Strauchwerk wurde vorschriftsgemäß bereitgelegt.

Meldungen, die später eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Was sollte ich noch wissen?

Ast- und Strauchwerk muss in gebündelter Form an die Straße gelegt werden; dafür sollte verrottbares Bindematerial wie Bast- oder Juteband verwendet werden (kein Draht oder Kunststoffband).

Die Bündel sind auf eine Maximallänge von 1,50 Meter zu kürzen. Bereitgelegte Stämme oder Äste dürfen nicht mehr als einen Durchmesser von 15 Zentimeter haben. Die Gesamtmenge darf drei Kubikmeter nicht überschreiten.

Nicht oder nur teilweise gebündelte Haufen werden nicht abgefahren.

Im Rahmen der ersten Abfuhr im Januar werden auch die Weihnachtsbäume abgeholt.