Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Allgemeine Informationen zum Abfallwirtschaftsbetrieb

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ammerland ist ein Eigenbetrieb des Landkreises Ammerland. Der Landkreis Ammerland ist öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger im Sinne des § 17 (1) Kreislaufwirtschaftsgesetz mit allen damit verbundenen Aufgaben und Tätigkeiten. Er bietet sowohl Privathaushalten als auch Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichtungen eine zuverlässige und ökologisch hochwertige Abfallentsorgung.

Der Abfallwirtschafsbetrieb entsorgt den Abfall von rund 57 000 Haushalten mit insgesamt rund 120 000 Müllgefäßen (Rest-, Biomüll und Altpapier). Dazu kommen rund hundert gewerbliche Containerkunden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb ist weitgehend administrativ tätig und lässt wesentliche operative Leistungen von kommunalen Kooperationspartnern und beauftragten Bau- und Dienstleistungsunternehmen erbringen.

Seit dem 1. Januar 2012 ist der Abfallwirtschaftsbetrieb Betreiber der mechanischen Abfallaufbereitungsanlage am Standort Zentraldeponie Mansie, in der die Restabfälle der Landkreise Ammerland und Oldenburg vorbehandelt werden.

Die Aufgaben des Abfallwirtschaftsbetriebes

  • Organisation und Überwachung der Abfallwirtschaft
  • Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sammlung, Erfassung und Transport von Abfällen
  • Annahme, Klassifizierung, Behandlung, und Entsorgung von Abfällen
  • Verwertung und Vermarktung von Abfallstoffen
  • Planung, Bau, Betrieb, Stilllegung und Überwachung von Abfallbehandlungsanlagen
  • Vergabe und Überwachung von Aufträgen
  • Kalkulation und Erhebung der Benutzungsgebühren

Kooperationspartnerschaften des Landkreises Ammerland