Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Steuerliche Maßnahmen

Die Liquidität von Unternehmen soll durch steuerliche Maßnahmen verbessert werden. Zu diesem Zweck wird unter anderem die Stundung von Steuerzahlungen erleichtert und Vorauszahlungen können leichter abgesenkt werden. Auf Vollstreckungen und Säumniszuschläge wird im Zusammenhang mit den Corona-Auswirkungen verzichtet.
Für Gastronomiebetriebe wurde die Mehrwertsteuer für Speisen befristet für den Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021 auf den ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent gesenkt.

Eine Übersicht aller steuerlichen Maßnahmen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier:

Übersicht des Bundesfinanzministeriums zu steuerlichen Maßnahmen
FAQ's des Niedersächsischen Finanzministeriums zu steuerlichen Maßnahmen

Wir empfehlen Ihnen, sich zur Klärung der individuellen Lage und Möglichkeiten direkt mit Ihrem Steuerberater in Verbindung zu setzen. Anträge auf zinslose Stundungen und die Herabsetzung von Steuervorauszahlungen bzw. des Steuermessbetrages für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen sollten bevorzugt via ELSTER gestellt werden. Alle dafür notwendigen Formulare finden Sie im Formularcenter der Bundesfinanzverwaltung.