Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Bebauungsplan Auskunft

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Dauergrünland - Umbruch

Betriebsinhaber, die zur Nutzungsänderung oder zur Grasnarbenerneuerung Dauergrünland umbrechen wollen, brauchen eine Genehmigung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als zuständiger Landesstelle.

Um diese Genehmigung zu erhalten, benötigen die Betriebsinhaber eine Bescheinigung der Unteren Naturschutzbehörde sowie der unteren Wasserbehörde, dass dem geplanten Umbruchvorhaben keine naturschutz- und wasserrechtlicher Vorschriften entgegenstehen.

Weitere Informationen zum Umbruch beziehungsweise Umpflügen von Dauergrünland finden Sie auf den Internet-Seiten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Angaben zur Gemarkung, Flur, Flurstück,
  • Angaben zum Feldblock und Schlag
  • Lageplan
  • gegebenenfalls Antragsformular

Rechtsgrundlagen

§ 16 Absatz 3 Direktzahlungen-Durchführungsgesetz (DirektZahlDurchfG)

Was sollte ich noch wissen?

Falls sich das Dauergrünland in Schutzgebieten – beispielsweise in einem Wasserschutz-oder Überschwemmungsgebiet – befindet, können weitere Genehmigungenverfahren erforderlich werden.