Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Dienstleistungen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Abrechnung des kreiseigenen Förderprogramms

Sofern Unternehmen zur Schaffung neuer und zur Sicherung vorhandener Arbeitsplätze sowie für bestimmte investitionsvorbereitende Maßnahmen ein Zuschuss aus dem kreiseigenen KMU-Förderprogramm zugesagt wurde, erfolgt nach Abschluss des Vorhabens ein Mittelabruf durch das Unternehmen. Für die Abrechnung sind einige Unterlagen vorzulegen. Wir beraten und unterstützen bei den Formalitäten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die Auszahlung kann nur erfolgen, wenn folgende Unterlagen vorgelegt werden:

Es werden eventuell weitere Nachweise benötigt, die im Einzelfall angefordert werden. Der Zuschuss wird nach Abschluss des Vorhabens und positiver Prüfung des vorgelegten Verwendungsnachweises ausgezahlt, wenn Haushaltsmittel tatsächlich zur Verfügung stehen.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Zuschuss ist nach Abschluss des Investitionsvorhabens abzurufen.

Rechtsgrundlage

Die Berechnung des Zuschusses erfolgt auf der Grundlage des Programmes zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Landkreis Ammerland.